Über uns

Team

Teamarbeit ist die Basis jedes guten Service-Learning-Projekts. Schüler*innen, Lehrer*innen und Engagementpartner begegnen sich auf Augenhöhe, engagieren sich Hand in Hand und teilen gemeinsame Ziele. So verstehen auch wir unsere Arbeit im Team der Stiftung Lernen durch Engagement. Wir setzen auf gegenseitiges Vertrauen, viel Beteiligung und Austausch, aber auch auf kritische Reflexion. Wir wollen voneinander und miteinander lernen und können nur gemeinsam, im Team und mit unseren Partner*innen, auf unsere Vision einer demokratischen Schule und Gesellschaft hinwirken.

Portraitfoto von Houda Algandouzi-Rafat

Dr. Houda Algandouzi-Rafat

Projektleiterin

Die Erfahrung zu machen, etwas zu verändern und einen eigenen gesellschaftlichen Beitrag in seinem Umfeld leisten zu können, hat mich seit meiner Jugend fasziniert und geprägt. Von Service-Learning habe ich zum ersten Mal in meinem Psychologiestudium gehört und bin dieser Lernform seitdem immer wieder begegnet – sowohl in der praktischen Engagementförderung als auch in der Forschung. Service-Learning begeistert und überzeugt mich immer wieder aufs Neue, da es die Möglichkeit bietet, alle Schüler*innen zu erreichen – unabhängig von Schulform, Herkunft oder Alter. Sie können dabei vielfältige Erfahrungen machen und soziale Handlungswirksamkeit erleben. Service-Learning zeigt, wie vielfältig Engagement aussehen kann, wenn wir Schüler*innen eine Stimme geben und ihnen Handlungsmöglichkeiten bieten.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Mathias Berner

Mathias Berner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Schulen sind komplexe Organisationen. Wenn Lernen durch Engagement erprobt, verstetigt oder institutionalisiert wird, brauchen die daran beteiligten Menschen spezifische Kompetenzen. Und die Schulen brauchen professionelle Strukturen. Es ist mir ein Anliegen, im Netzwerk Lernen durch Engagement vielfältige und auf die Bedarfe zugeschnittene Angebote zur Qualifizierung, zum Erfahrungstransfer und zur Verantwortungsübernahme auf verschiedenen Ebenen zu machen. Bundesweit. Damit die mit Lernen durch Engagement einhergehenden anspruchsvollen Veränderungsprozesse gelingen: „It's worth the effort!“

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Anna Blanke

Anna Blanke

Buchhaltung und Büro

Als Mutter von drei Kindern sehe ich täglich, wie Selbstwirksamkeitserfahrungen die Kinder stärken und wie sie durch soziales Engagement und aktive Teilhabe in ihrer Entwicklung profitieren. Zudem wird bei Lernen durch Engagement die Wertebildung angeregt und Wissen verankert sich nachhaltig in den Köpfen der Schüler*innen, weil sie Gelerntes in der Praxis anwenden. Diese Erfahrungen möchte ich bei meiner Arbeit allen Kindern, egal welcher Herkunft, zu Gute kommen lassen und somit zu einer demokratischen und sozialen Gesellschaft und einem friedvollen Miteinander beitragen.

Tel.: 030 44046027

Portraitfoto von Natalia Bronny

Natalia Bronny

Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Jungen Menschen zu ermöglichen, ihre Fähigkeiten zu erleben und zu selbstbewussten Persönlichkeiten heranzuwachsen – die wissen, dass ihr Handeln einen Unterschied macht: Das ist Schule, wie ich sie mir wünsche. Lernen durch Engagement macht diese Lernkultur wahr und holt Schule ins 21. Jahrhundert. Ich bin begeistert, Seite an Seite mit engagierten Menschen aus ganz Deutschland an dieser Revolution mitarbeiten zu können – und damit am Zusammenhalt unserer Gesellschaft und der Zukunft unserer Demokratie.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Yasmin Fahimi

Yasmin Fahimi

Pädagogische Mitarbeiterin

Seit ich als Lehrerin erleben durfte, wie Schüler*innen mit Lernen durch Engagement aufblühen, lässt mich diese Lehr- und Lernform nicht mehr los. Je nachdem, an welche Schüler*innen ich denke, begeistert mich die Motivation, die selbstgewählte Projekte auslösen, oder der Perspektivwechsel oder die Erfahrung, durch eigenes Handeln etwas bewirken zu können. Die Liste ist zu lang, um sie hier auszuführen! Diese Begeisterung und die Vorfreude auf tolle LdE-Projekte motivieren mich in meiner Arbeit.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Lisa Funke

Lisa Funke

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Unser Zusammenleben ist von Globalisierung, Digitalisierung und Pluralismus geprägt, was viele Chancen aber auch die Herausforderung birgt, sich in dieser Komplexität der eigenen Rolle und den Konsequenzen des eigenen Handelns bewusst zu werden. Umso wichtiger ist es, dass unser Bildungssystem auf diese vielschichtige Lebensrealität reagiert und jungen Menschen unabhängig ihrer sozialen und ethnischen Herkunft den Raum gibt, sich in einer wertschätzenden Lernkultur als eigenverantwortliche, ernstgenommene Individuen so früh wie möglich in die Gesellschaft einbringen zu können. Lernen durch Engagement kann diesen Raum schaffen, indem es die Brücke von der Schule in andere Lebenswelten schlägt und zeigt, warum es so wichtig ist, mit- und füreinander aktiv zu werden. Diese Überzeugung trägt mich in meiner Arbeit!

Tel.: 030 44046029

Portraitfoto von Carla Gellert

Carla Gellert

Leiterin Netzwerk, Partner und Kooperationen

Service-Learning – Lernen durch Engagement begleitet mich meine gesamte berufliche Laufbahn – ob auf Universitäts- oder schulischer Ebene. Mich motivieren dabei die Erfahrungsberichte der beteiligten Lehrer*innen und Schüler*innen immer wieder aufs Neue. Es ist beeindruckend, wie sich durch LdE das schulische Lernen, die Selbsteinschätzung und das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen positiv verändern können – dies bestärkt mich tagtäglich in meiner Arbeit für und mit Lernen durch Engagement.

Tel.: 030 44046029

Portraitfoto von Linda Gleich

Linda Gleich

Büro und Veranstaltungsmanagement

Ideen verwirklichen, Herausforderungen meistern, eigene Talente entdecken und Ungeahntes bewirken: Ehrenamtliches Engagement hat mein Leben oft bereichert, mich geprägt und meinen Horizont erweitert. Lernen durch Engagement ermöglicht Kindern und Jugendlichen diese wunderbare Erfahrung – sie werden selbst aktiv, erleben, wie gesellschaftliches Engagement ihren Alltag bereichert, und entdecken ihre Begeisterung für Demokratie. Das möchte ich mit meiner Arbeit unterstützen!

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Nicola Hermann

Nicola Hermann

Assistentin für Lernen durch Engagement in Baden-Württemberg

Mir war Schule zu meiner Zeit zu theoretisch und oftmals hat mir der Bezug zur Praxis gefehlt. Lernen durch Engagement hat mich daher von Beginn an begeistert, da die Verknüpfung von schulischem Lernen und außerschulischem Engagement einen positiven Effekt auf so vielen verschieden Ebenen hat. Es sollte nicht nur im Vordergrund stehen, was an Schule gelehrt werden muss, sondern welche weiteren Kompetenzen Kindern während des Lernprozesses mitgegeben werden können. Als Mutter von drei Kindern sehe ich Schule auch als einen wichtigen Ort zum Erwerb demokratischer Kompetenz und stehe daher fest hinter LdE, da es hierzu einen wichtigen Beitrag leistet.

Portraitfoto von Anna Mauz

Anna Mauz

Projektleiterin und Verantwortliche für Wirkung und Evaluation

Selbstwirksamkeit, also der Glaube daran, mit dem eigenen Handeln wirklich etwas verändern zu können – dieser Begriff begegnete mir im Laufe meines Psychologiestudiums immer wieder. Wenn Kinder früh erfahren, dass sie mit ihren Fähigkeiten Einfluss nehmen können, dann sind sie widerstandsfähig und erleben sich als aktive Gestalter*innen ihres eigenen Lebens und des gesellschaftlichen Zusammenseins. Mit Lernen durch Engagement können wir für die Selbstwirksamkeit junger Menschen viel bewegen, das begeistert mich an meiner Arbeit.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Ruth Meißner

Ruth Meißner

studentische Mitarbeiterin

Portraitfoto von Franziska Nagy

Franziska Nagy

Leiterin Wissenschaft, Politik und Kooperationen

Als Kind früh beteiligt werden, Interesse für gesellschaftlich relevante Themen entwickeln und Ehrenamt als Selbstverständlichkeit begreifen – das hat meine Biografie nachhaltig geprägt. Mit Lernen durch Engagement möchte ich solche Erfahrungen allen jungen Menschen ermöglichen, damit unsere Demokratie gefüllt ist mit Engagement, Toleranz und Empathie füreinander und miteinander.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Silke van Kempen

Silke van Kempen

Netzwerkkoordinatorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Bei meiner Suche nach „demokratischer Schule“ musste ich wohl auf Lernen durch Engagement stoßen: Ich kenne nichts, was so gut Beteiligung innerhalb der Schule ermöglicht, dabei zugleich gesellschaftliches Denken und Handeln anregt und Kindern, unabhängig von ihrer Herkunft, sinnerfüllte Bildung zugänglich macht. Es ist ein großes Glück für mich, diese innovative Idee des Lernens an andere weiterzureichen und unsere Akteur*innen im Netzwerk auf ihrem Weg mit LdE zu unterstützen.

Tel.: 030 44046068

Portraitfoto von Sandra Zentner

Sandra Zentner

Geschäftsführerin

Worin Menschen Sinn sehen und erleben, das tun sie mit Leidenschaft und Freude. So geht es mir persönlich bei meiner Arbeit und so geht es sicher auch den Kindern und Erwachsenen im Schulalltag. Daher liegt mir Lernen durch Engagement so sehr am Herzen. Es gibt Lernen und Handeln eine Bedeutung. Junge Menschen können sich einbringen, die Demokratie mitgestalten und gehen gestärkt daraus hervor. Mich überzeugt und bewegt das seit meiner ersten Begegnung mit Service-Learning im Jahr 2003, damals noch während meines Psychologiestudiums in Mannheim.

Tel.: 030 44046030

to top Oops, an error occurred! Code: 20201029205934c68f4f6f