Unser Team

Mareike Fritz

Für unsere Lebensqualität ist es so wichtig, mitgestalten zu können, gehört und gesehen zu werden. Lasst uns das gemeinsam allen Menschen ermöglichen.

In meiner Ausbildung zur Demokratiepädagogin ist es mir besonders wichtig geworden, ein qualitatives Verständnis von Demokratie zu fördern. Demokratie bedeutet nicht nur, wählen zu gehen: Sie spielt bereits in unserem Alltag und im unmittelbaren Miteinander eine gewichtige Rolle. Durch meine eigenen Erfahrungen als Lernende sowie als Lernbegleitung erlebe ich immer wieder die Lebendigkeit und Aufmerksamkeit, die demokratische Lernprozesse – wie Lernen durch Engagement sie fördert – erzeugen können. Wenn Demokratie von der Abstraktion in die Praxis und von der bloßen Kognition in Emotion und Handeln übergeht, verbinden sich Beteiligte in diesen Momenten nicht nur mit ihrer Mitwelt, sondern auch mit sich selbst – als einen wertgeschätzten und wichtigen Teil des großen Ganzen. Diese Erfahrung möchte ich möglichst vielen Personen ermöglichen. 

Schwerpunkte

Mareike Fritz ist zuständig für das Monitoring und die Evaluation – sowohl von LdE als Lernform als auch von unserer Arbeit als Stiftung Lernen durch Engagement. Unser Programm Bildung für ein demokratisches Europa unterstützt sie zudem als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Außerdem fördert Mareike Fritz den Austausch zwischen dem bundesweiten Netzwerk Lernen durch Engagement und der pädagogischen Fachwelt.

 

Hintergrund

Mareike Fritz ist Diplom-Soziologin und Betzavta-zertifizierte Demokratietrainerin. Aktuell studiert sie berufsbegleitend den Masterstudiengang “Demokratiepädagogische Schulentwicklung und soziale Kompetenzen” an der Freien Universität Berlin. Teil der Stiftung Lernen durch Engagement ist Mareike seit 2021.

to top