Über uns

Gesellschafter*innen

Gesellschafter*innen der Stiftung Lernen durch Engagement sind die Freudenberg Stiftung, vertreten durch Geschäftsführerin Dr.'in Pia Gerber, sowie Lorenz Freudenberg, Katarina Gehring und Prof. Dr. Uli Paetzel.

Portraitfoto von Freudenberg Stiftung

Freudenberg Stiftung

Gesellschafterin der Stiftung Lernen durch Engagement

Die Freudenberg Stiftung aus Weinheim engagiert sich seit ihrer Gründung 1984 für eine starke demokratische Zivilgesellschaft in Europa mit Fokus auf Deutschland. Angesichts wachsendem Rechtspopulismus und einer zunehmenden gesellschaftlichen Spaltung steht die Stiftung als langfristig handelnde Organisation für innovative Modelle sozialer Inklusion und demokratischer Kultur. Lernen durch Engagement war 15 Jahre lang Schlüsselprogramm der Freudenberg Stiftung, wurde von ihr initiiert, aufgebaut und nachhaltig gefördert. Auch nach Ausgründung in eine eigenständige Organisation unterstützt die Freudenberg Stiftung uns weiterhin mit Ressourcen, Expertise und als Hauptgesellschafterin. In der Gesellschafterversammlung der Stiftung Lernen durch Engagement wird die Freudenberg Stiftung vertreten durch ihre Geschäftsführerin Dr.'in Pia Gerber.

Portraitfoto von Lorenz Freudenberg

Lorenz Freudenberg

Gesellschafter der Stiftung Lernen durch Engagement

Lorenz Freudenberg berät Unternehmerfamilien sowie aufsichts- und geschäftsverantwortliche Führungskräfte in der Führung von kritischen Veränderungsprozessen, der Unternehmensnachfolge und in Fragen der Team- und Organisationsentwicklung auf der obersten Führungsebene. Sein Mandantenkreis umfasst gleichermaßen global agierende, börsennotierte Konzerne und mittelständische Familienunternehmen. Zuvor war er 20 Jahre für die Unternehmensgruppe Freudenberg tätig und verantwortete zuletzt für das Unternehmen die weltweite Personalarbeit. Lorenz Freudenberg ist Mitglied mehrerer Aufsichtsgremien und in fünfter Generation Gesellschafter im Unternehmen seiner Familie.

Portraitfoto von Katarina Gehring

Katarina Gehring

Gesellschafterin der Stiftung Lernen durch Engagement

Das Berufsleben von Katarina Gehring ist geprägt von ihrem Engagement, insbesondere die Lebenssituation psychisch erkrankter Menschen zu verbessern. Mittlerweile im Ruhestand, gestaltete und steuerte sie als Gründerin, langjährige Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin die Arbeit des WIB-Verbundes (Weißenseer Integrationsbetriebe GmbH, Wergo GmbH, Integ GmbH). Deren Beratungs- und Integrationsangebote richten sich an psychisch und an Sucht erkrankte Menschen, an Menschen mit Behinderung und seit 2016 auch an Menschen mit Fluchterfahrung. Neben dieser Tätigkeit war Katarina Gehring als psychologische Psychotherapeutin beratend und therapeutisch aktiv.

Portraitfoto von Uli Paetzel

Prof. Dr. Uli Paetzel

Gesellschafter der Stiftung Lernen durch Engagement

Bis 2016 war Prof. Dr. Uli Paetzel elf Jahre lang Bürgermeister der Stadt Herten in Nordrhein-Westfalen. Nun verantwortet der gebürtige Gelsenkirchener als Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband das größte Strukturwandelprojekt dieser Region. Aufgabe der EGLV ist es, die Nutzungsansprüche von Mensch und Natur im Umfeld von Emscher und Lippe in ein nachhaltiges Gleichgewicht zu bringen. Uli Paetzel promovierte in Sozialwissenschaften, lehrte bis 2005 am Institut für zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung und am Institut für Verwaltungswissenschaften und ist seit 2001 als Dozent an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum tätig.

Demokratie braucht Engagement – Engagement entsteht nur, wenn es gefördert wird, am besten strukturell in Schule. Deshalb unterstütze ich die Arbeit der Stiftung Lernen durch Engagement.

Prof. Dr. Uli PaetzelGesellschafter der Stiftung Lernen durch Engagement

Unabhängig vom sozialen Hintergrund brauchen alle Kinder verlässliche Bildungserfahrungen, die ihre Empathie, ihr Verantwortungsbewusstsein und ihr Engagement stärken. Das trägt zu ihrer eigenen positiven Entwicklung und zur demokratischen Kultur in unserer Gesellschaft bei. Daher sind wir von Lernen durch Engagement überzeugt.

Dr.'in Pia GerberGesellschafterin der Stiftung Lernen durch Engagement

Empathie für den Anderen und die Bereitschaft zur Veränderung sind die entscheidenden Kompetenzen, um Fanatismus zu verhindern und demokratisches Miteinander zu ermöglichen. Es ist mir ein ganz persönliches Anliegen, mich dafür einzusetzen. Die Stiftung implementiert Projekte an Schulen im ganzen Land, in denen Kinder genau dieses erfahren und lernen, Verantwortung zu übernehmen.

Katarina GehringGesellschafterin der Stiftung Lernen durch Engagement

Die persönliche Übernahme von Mitverantwortung in der Zivilgesellschaft setzt die Zuversicht voraus, dass das eigene Engagement positiv verändernd auf die Lebensumstände wirken kann. Die Stiftung Lernen durch Engagement unterstützt Lehrer*innen praxisnah dabei, Schüler*innen bereits früh im Leben diese wichtige Wirksamkeitserfahrung im direkten gesellschaftlichen Umfeld zu ermöglichen.

Lorenz FreudenbergGesellschafter der Stiftung Lernen durch Engagement
to top