Wahrnehmung

Wir stärken die Wahrnehmung von Lernen durch Engagement in Fachwelt und Öffentlichkeit, um die wissenschaftliche Fundierung und die gesellschaftliche Unterstützung für LdE stetig voranzubringen. Dazu entwickeln wir Service-Learning inhaltlich weiter, publizieren, vernetzen, bauen strategische Partnerschaften auf, kooperieren mit Universitäten und stoßen den Dialog zum Thema an.

Lernen durch Engagement im Kontext von Flucht und Migration: Öffentliche Dialogveranstaltung ZwischenMenschliche Kulturkiste

Foto: Marius Klemm © Stiftung Lernen durch Engagement
Lernen durch Engagement im Kontext von Flucht und Migration: Öffentliche Dialogveranstaltung ZwischenMenschliche Kulturkiste

Foto: Marius Klemm © Stiftung Lernen durch Engagement
Lernen durch Engagement im Kontext von Flucht und Migration: Öffentliche Dialogveranstaltung ZwischenMenschliche Kulturkiste

Foto: Marius Klemm © Stiftung Lernen durch Engagement
Fachlicher Diskurs zur Schule der Zukunft und der Rolle von Lernen durch Engagement für die Verwirklichung von Kinderrechten in der Schule.

Foto: Marius Klemm © Stiftung Lernen durch Engagement
Fachlicher Diskurs zur Schule der Zukunft und der Rolle von Lernen durch Engagement für die Verwirklichung von Kinderrechten in der Schule.

Foto: Marius Klemm © Stiftung Lernen durch Engagement
Inhaltliche Weiterentwicklung von Lernen durch Engagement: Unsere Ideenkiste für interkulturelles Engagement im Stadtteil mit LdE.

Foto: Anna Mauz © Stiftung Lernen durch Engagement
Inhaltliche Weiterentwicklung von LdE: Unser Arbeitsmodell „Demokratiekompetenz bei Lernen durch Engagement“

Foto: Anna Mauz © Stiftung Lernen durch Engagement
Öffentliche Wertschätzung für qualitätsvolle LdE-Praxis: Preis für Lernen durch Engagement an Schulen, verliehen von der Stiftung Lernen durch Engagement, gefördert von der Dr. Jürgen Remold Stiftung.

Foto: Marius Klemm © Stiftung Lernen durch Engagement

inhaltliche Weiterentwicklung von LdE und Publikationen

  • Zu Beginn unserer inhaltlichen Arbeit rund um Service-Learning haben wir den ursprünglich anglo-amerikanischen Ansatz für den deutschen Bildungskontext übersetzt und eine Definition, pädagogische Qualitätsstandards, Methoden, Materialien und ein Praxisbuch für Lernen durch Engagement entwickelt.
  • Auf dieser Grundlage erschließen wir seitdem regelmäßig neue thematische Schwerpunkte, um das Potenzial von Lernen durch Engagement für die Bearbeitung zahlreicher bildungs- und gesellschaftspolitischer Herausforderungen aufzuzeigen: LdE im Kontext Flucht und Migration, Wertebildung in den Naturwissenschaften durch Service-Learning, LdE und Inklusion, Ganztagsschulentwicklung mit Lernen durch Engagement, LdE und Demokratiebildung sind nur einige Beispiele.
  • Wir arbeiten Theorie und Forschungsergebnisse dazu auf, erproben gemeinsam mit unseren Netzwerkakteur*innen die Umsetzung von LdE-Projekten in diesen Themenfeldern, entwickeln neue Materialien und Methoden und publizieren unsere Erkenntnisse in Fach- und Praxiszeitschriften im Bildungs- und Engagementbereich.

fachliche Vernetzung und Zusammenarbeit

  • Wir sind in fortlaufendem fachlichen Austausch mit anderen Akteur*innen der Bildungs- und Engagementlandschaft und engagieren uns in zahlreichen Netzwerken im Feld, u.a. im Bundesverband innovativer Bildungsprogramme und im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement.
  • Wir bauen strategische Partnerschaften auf, um gemeinsam unseren Anliegen, Schule zu verändern und Demokratie zu stärken, eine breitere Öffentlichkeit zu verschaffen.
  • Wir bringen Lernen durch Engagement mit Vorträgen, Workshops und Diskussionsbeiträgen in der Fachdebatte und im öffentlichen Dialog ein, sind auf Veranstaltungen im Themenfeld präsent und gestalten diese mit.

Kooperationen mit Wissenschaft, Hochschulen, Universitäten

  • Wir kooperieren mit wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und Professor*innen von Hochschulen, die sich in Forschung oder Lehre, insbesondere in der Lehrerbildung, mit Service-Learning beschäftigen: Wir gestalten Lehrveranstaltungen mit, geben Expertisen in Auftrag und sind in engem fachlichen Austausch.
  • Wenn wir uns neue Themenbereiche rund um Lernen durch Engagement erschließen, binden wir aktiv wissenschaftliche Expertise von Hochschulen und Universitäten ein. Wir führen Fokusgruppen durch oder arbeiten individuell zusammen, z. B. bei der Entwicklung eines Modells für die Erfassung von Demokratiekompetenzen, die Kinder und Jugendliche bei LdE erwerben.
  • Wir sind seit vielen Jahren mit dem Hochschulnetzwerk Bildung durch Verantwortung vernetzt, das sich für Service-Learning und andere Formen der Förderung von Engagement und gesellschaftlicher Verantwortung im Hochschulbereich stark macht.

Öffentlichkeitsarbeit für Lernen durch Engagement

  • Unsere Webseite gibt Einblick in die Arbeit unserer Stiftung, dient aber auch als umfassendes Informationsportal mit Themen- und Materialpool rund um Service-Learning. Zusammen mit unserem Newsletter, unseren Social-Media-Kanälen, Infomaterialien und gezielter Pressearbeit wollen wir damit eine breite Öffentlichkeit auf Lernen durch Engagement und die Arbeit unseres Netzwerks aufmerksam machen.

Partnerschaften in Europa, internationaler Austausch

to top