Über uns

Team

Teamwork ist die Basis jedes guten Service-Learning-Projekts. Schüler*innen, Lehrer*innen und Engagementpartner begegnen sich auf Augenhöhe, engagieren sich Hand in Hand und teilen gemeinsame Ziele. So verstehen auch wir unsere Arbeit im Team der Stiftung Lernen durch Engagement. Wir setzen auf gegenseitiges Vertrauen, viel Beteiligung und Austausch, aber auch auf kritische Reflexion. Wir wollen voneinander und miteinander lernen und können nur gemeinsam, im Team und mit unseren Partnern, auf unsere Vision einer demokratischen Schule und Gesellschaft hinwirken.

Portraitfoto von Sandra Zentner

Sandra Zentner

Geschäftsführerin

Worin Menschen Sinn sehen und erleben, das tun sie mit Leidenschaft und Freude. So geht es mir persönlich bei meiner Arbeit und so geht es sicher auch den Kindern und Erwachsenen im Schulalltag. Daher liegt mir Lernen durch Engagement so sehr am Herzen. Es gibt Lernen und Handeln eine Bedeutung. Junge Menschen können sich einbringen, die Demokratie mitgestalten und gehen gestärkt daraus hervor. Mich überzeugt und bewegt das seit meiner ersten Begegnung mit Service-Learning im Jahr 2003, damals noch während meines Psychologiestudiums in Mannheim.

Tel.: 030 44046027

Portraitfoto von Carla Gellert

Carla Gellert

Leiterin Netzwerk, Partner und Kooperationen

Service-Learning – Lernen durch Engagement begleitet mich meine gesamte berufliche Laufbahn – ob auf Universitäts- oder schulischer Ebene. Mich motivieren dabei die Erfahrungsberichte der beteiligten Lehrer*innen und Schüler*innen immer wieder aufs Neue. Es ist beeindruckend, wie sich durch LdE-Projekte das schulische Lernen, die Selbsteinschätzung und das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen positiv verändern können – dies bestärkt mich tagtäglich in meiner Arbeit für und mit LdE.

Tel.: 030 44046029

Portraitfoto von Franziska Nagy

Franziska Nagy

Leiterin Wissenschaft, Politik und Kooperationen

Als Kind früh beteiligt werden, Interesse für gesellschaftlich relevante Themen entwickeln und Ehrenamt als Selbstverständlichkeit begreifen – das hat meine Biografie nachhaltig geprägt. Mit Lernen durch Engagement möchte ich solche Erfahrungen allen jungen Menschen ermöglichen, damit unsere Demokratie gefüllt ist mit Engagement, Toleranz und Empathie füreinander und miteinander.

Tel.: 030 44046028

Portraitfoto von Stefan Vogt

Stefan Vogt

Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter

Die Schule ist ein wichtiger Lern-, Lebens- und Entscheidungsraum für Kinder und Jugendliche. Sie sammeln dort Erfahrungen, die ihre Biografie maßgeblich mitbestimmen. Für mich ist es daher entscheidend, die Rahmenbedingungen von Schulen so zu entwickeln, dass Kinder und Jugendliche auf eine Zukunft vorbereitet werden, die sich schnell verändert. Lernen durch Engagement ist für mich ein Schulentwicklungsansatz, der die Möglichkeit bietet, Schüler*innen zu befähigen, ihr Leben in die Hand zu nehmen und Gesellschaft zu verändern.

Tel.: 030 44046028

Portraitfoto von Anna Mauz

Anna Mauz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Verantwortliche für Wirkung & Evaluation

Selbstwirksamkeit, also der Glaube daran, mit dem eigenen Handeln wirklich etwas verändern zu können – dieser Begriff begegnete mir im Laufe meines Psychologiestudiums immer wieder. Wenn Kinder früh erfahren, dass sie mit ihren Fähigkeiten Einfluss nehmen können, dann sind sie widerstandsfähig und erleben sich als aktive Gestalter*innen ihres eigenen Lebens und des gesellschaftlichen Zusammenseins. Mit Lernen durch Engagement können wir für die Selbstwirksamkeit junger Menschen viel bewegen, das begeistert mich an meiner Arbeit.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Silke van Kempen

Silke van Kempen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Netzwerkkoordinatorin

Bei meiner Suche nach „demokratischer Schule“ musste ich wohl auf Lernen durch Engagement stoßen: Ich kenne nichts, was so gut Beteiligung innerhalb der Schule ermöglicht, dabei zugleich gesellschaftliches Denken und Handeln anregt und Kindern, unabhängig von ihrer Herkunft, sinnerfüllte Bildung zugänglich macht. Es ist ein großes Glück für mich, diese innovative Idee des Lernens an andere weiterzureichen und unsere Akteur*innen im Netzwerk auf ihrem Weg mit LdE zu unterstützen.

Tel.: 030 44046068

Portraitfoto von Franziska Ziep

Franziska Ziep

Referentin Kooperationen, Partner und Öffentlichkeitsarbeit

Dass junge Menschen sich als empathisch, gestaltend und wirksam erleben und ihre Kompetenzen innerhalb demokratischer Wertesysteme entfalten können, ist nicht selbstverständlich. Diese Erfahrung hat mein Leben geprägt und motiviert mich jeden Tag, andere für das große Potenzial von Service-Learning zu begeistern: Wenn wir ermöglichen, dass Kinder und Jugendliche Beteiligung erfahren, Verantwortung übernehmen und ein solidarisches Miteinander leben, stärken wir sie für die Herausforderungen der Zukunft. Mit Kooperationen und guter Kommunikation können wir gemeinsam viel bewegen – das ist mir persönlich und in meinem Arbeitsgebiet wichtig.

Tel.: 030 44046030

Portraitfoto von Anna Blanke

Anna Blanke

Büro und Veranstaltungsmanagement

Als Mutter von drei Kindern sehe ich täglich, wie Selbstwirksamkeitserfahrungen die Kinder stärken und wie sie durch soziales Engagement und aktive Teilhabe in ihrer Entwicklung profitieren. Zudem wird bei Lernen durch Engagement die Wertebildung angeregt und Wissen nachhaltig in den Köpfen der Schüler*innen verankert, weil sie Gelerntes in der Praxis anwenden. Diese Erfahrungen möchte ich bei meiner Arbeit allen Kindern, egal welcher Herkunft, zu Gute kommen lassen und somit zu einer demokratischen und sozialen Gesellschaft und einem friedvollen Miteinander beitragen.

Tel.: 030 44046030

to top