30. Oktober 2021 Workshop in Berlin

Pädagogische Macht reflektieren

Das Curriculum „WAS MACHT WAS?!“ der Beteiligungsfüchse, LdE-Kompetenzzentrum in Berlin, lädt mit einem vielfältig ausgebauten Methodenkoffer dazu ein, den Umgang mit der eigenen pädagogischen Macht zu reflektieren und auch auf eigene, biographische Machterfahrungen zu stoßen, die vielleicht prägend waren. Im Oktober und November 2021 gibt es Gelegenheit, das Konzept kennenzulernen.

Interessierte können sich für einen der beiden Fortbildungstermine anmelden:

Wann: Samstag, den 30.10.21 von 10:00 bis 15:30 Uhr
Wo: Jugendkulturzentrum Pumpe, Lützowstraße 42, 10785 Berlin

ODER

Wann: Samstag, den 27.11.21 von 10:00 bis 15:30 Uhr
Wo: 7x jung, Flensburger Straße 3, 10557 Berlin

Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00 EUR. Bei Interesse: Schreiben Sie eine E-Mail an post[at]befu.berlin; mehr Informationen finden Sie unter: https://befu.berlin/wasmachtwas/
 

Hintergrund

In dem Kurs werden Themen wie Adultismus, Kinderrechte, Selbstfürsorge, Partizipation, Teamkultur und Wertschätzung theoretisch und methodisch fundiert behandelt und darüber die eigene persönliche pädagogische Haltung beleuchtet, gestärkt oder auch weiterentwickelt. Damit verknüpfte Ziele sind die Potenziale von Selbstwirksamkeit, Partizipation und der Entwicklung einer demokratischen Organisations-, Einrichtungs- oder Schulkultur in den Blick zu nehmen und nach Handlungs- und Gestaltungsräumen zu suchen. Dabei ist die Reflexion pädagogischer Macht als Baustein der Demokratiebildung eng mit Lernen durch Engagement verbunden und knüpft durch ihre demokratiepädagogische Verwurzelung an entscheidenden Kompetenzen von Lehrkräften an, die reflektiert und darüber weiterentwickelt werden können.

to top