Kreativ durch die Corona-Zeit

Hörspiele, Geschichten, Filme: Unterhaltung gegen Langeweile

Wenn Solidarität und Vorsicht fordern, Kontakte einzuschränken, können Langeweile und Alleinsein zur emotionalen Belastung werden, insbesondere für Kinder oder ältere Menschen. Hier kann das Engagement der Schüler*innen ansetzen: Sie nutzen ihre Kreativität, um andere mit Sprache, Film oder Musik zu unterhalten – ganz ohne direkte Begegnung.

Kreatives Engagement für andere

Lernen durch Engagement kann einiges auf die Beine stellen, um in dieser Ausnahmesituation Menschen zu erreichen, die auf Zuwendung von anderen und kreative Freizeitideen gerade jetzt besonders angewiesen sind.

Zum Beispiel können Schüler*innen ...

  • Hörspiele produzieren oder Hörbücher einsprechen
  • einen Podcast aufsetzen - von jungen Menschen, für junge Menschen
  • eine Zeitschrift für ältere Menschen oder die Kitas vor Ort herausbringen
  • für Kinder in Fluchtunterkünften Geschichten in mehreren Sprachen herausbringen
  • unterhaltsame Filme für die Kinder-Krankenstation oder Kitas produzieren – zuhause lassen sich besonders gut Stop-Motion-Filme gestalten!
  • Konzerte (auf Distanz) vor dem lokalen Altersheim organisieren oder als digitales Konzert aufnehmen und verschiedenen Stellen zur Verfügung stellen

Vielleicht hatten auch einige Ihrer Schüler*innen während den Kontakeinschränkungen mit Langeweile zu kämpfen? Die kreativen Mittel, die Ihre Schüler*innen dagegen gefunden haben, können nun anderen helfen.

to top Oops, an error occurred! Code: 202010292039307b4be59a